Direkt:

Content:

Berichte Saison 2017/18



Talente Treff 2018 in Crimmitschau und Chemnitz

Talente Treff 2018 in Crimmitschau und Chemnitz

Mit fünf jungen Eisflitzern ist der DEC Inzell beim „DESG-Talente-Treff 2018“ in Crimmitschau und Chemnitz am Start gewesen. Dabei hatten die insgesamt knapp 120 Sportler mit eisigen Temperaturen zu kämpfen.
Die Inzeller Sportler lieferten insgesamt gute Leistungen ab.
Am ersten Tag in Crimmitschau kam Emilia Hopf (F1) beim Gewandtheitslauf auf den neunten und im Shorttrack über 2×333 Meter auf den 13. Platz.
Leo Huber (E1) erreichte den 14. Platz und im Shorttrack den dritten Rang. Lotta Letteboer (E1) kam im Shorttreck auf den achten Platz, dahinter landeten auf den weiteren Plätzen Carolin Schmuck und Johanna Scheucher.
Chemnitz war der Schauplatz der Wettkämpfe am zweiten Tag. Im Mehrkampf kam Emilia Hopf im Mehrkampf (2×50 Meter) und einer Runde Massenstart auf einen tollen vierten Platz.
Leo Huber wurde in seiner Altersklasse 12ter. Auf den weiteren Plätzen kamen Lotta Letteboer, Carolin Schmuck und Johanna Scheucher ins Ziel.
In der Staffel gelang den Inzellern mit Lotta Letteboer, Johanna Scheucher, Carolin Schmuck und Schlussläufer Leo Huber einen soliden siebten Platz.
SHu.


1. Regio Cup von 3 in Innsbruck

1. Regio Cup von 3 in Innsbruck

Teilnehmerfeld beim Regio-Cup

Mit guten Ergebnissen haben die Teilnehmer vom DEC Inzell beim Eisschnelllauf-Regiocup in Innsbruck abgeschnitten. Mit 28 Teilnehmern stellte der DEC fast die Hälfte der Teilnehmer im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren.
Auf der Olympia-Freiluftbahn in Innsbruck gab es bei Sonnenschein beste Bedingungen. Deswegen konnten die Inzeller Nachwuchs-Kufenflitzer gute Zeiten einfahren. Zu bewältigen waren je nach Altersklasse zwei Strecken über 300, 500 und 1.000 Meter.
Einzelsiege für den DEC schafften Max Patz (E2), Fabian Emmer (D2) und Emilia Hopf (F1) sowie Stina Letteboer (D1) und Maira Jasch (D2).
Zweite Plätze gab es für Leo Huber (E1), Marielle Razenberg (E2), Julia Geutner (D1) und Isabel Kraus (D2). Als dritte kamen Maurice Marosi (E2), Magdalena Schmuck (F1) und Ashley Völker (D2) ins Ziel.
Auch im Massenstart konnten die jungen Inzeller glänzen. Den Sieg holten sich jeweils Max Patz, Fabian Emmer und Maira Jasch. Julia Geutner wurde zweite und dritte Plätze gab es für Maurice Marosi und Ashley Völker.
SHu.

Ergebnisse
Einzelstrecke – Männlich
AK E1: Leo Huber Platz 2 Jonathan Keller Platz 5
AK E2: Max Patz Platz 1 Maurice Marosi Platz 3
AK D2: Fabian Emmer Platz 1

Weiblich
AK F1: Emilia Hopf Platz 1 Magdalena Schmuck Platz 3
AK E1: Lotta Letteboer Platz 3 Johanna Scheucher Platz 4 Carolin Schmuck Platz 5 Elisa Spiegel Platz 6
AK E2: Marielle Razenberg Platz 2 Sara Ferchichi Platz 6
AK D1: Stina Letteboer Platz 1 Julia Geutner Platz 2 Magdalena Kern Platz 4 Johanna Kosak Platz 6 Sofia Scheucher Platz 7
AK D2: Maira Jasch Platz 1 Isabel Kraus Platz 2 Ashley Völker Platz 3 Andelka Jakesevic Platz 6 Yuki Keller Platz 7

Massenstart
Männlich
AK E: Max Patz Platz 1 Maurice Marosi Platz 3
AK D: Fabian Emmer Platz 1

Weiblich
AK D: Maira Jasch Platz 1 Julia Geutner Platz 2 Ashley Völker Platz 3

© 2018 DEC Inzell