Möglichkeit zur Revanche für die Heimniederlage letzte Woche

Für den DEC Inzell heißt es am Sonntag (/16:45 Uhr) auf zur Revanche in der Eishockey Bezirksliga nach Waldkraiburg. Eine Woche nach der 2:6-Heimniederlage gegen die 1b steht bereits das Rückspiel auf dem Programm. „Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und wollen es diesmal besser machen“, verspricht DEC-Trainer Thomas Schwabl vor dem Spiel gegen den Tabellenführer. Die Inzeller stehen dabei schon etwas unter Zugzwang um nicht den direkten Anschluss zur Spitze zu verlieren. „Die Jungs sind heiß und wissen um was es geht“, weiß Schwabl. Er kann fast auf den kompletten Kader bauen. Leider wird Kapitän Sebastian Schwabl fehlen. Er ist nach der unfairen Attacke im Hinspiel am Sonntag verletzt und wird der Abwehr fehlen. „Das ist schon eine Schwächung“, weiß der Trainer, baut aber auf die Stärke seiner Hintermannschaft im bisherigen Verlauf der Saison. Immerhin hat sich der DEC kürzlich mit Stephan Bozner, dem ehemaligen Spieler der Trostberg Chiefs verstärken können. Insgesamt erwartet Thomas Schwabl ein Spiel auf Augenhöhe in dem wohl die Tagesform den Ausschlag über Sieg und Niederlage geben wird. „Die Kleinigkeiten werden es sein“, so der  Coach vielsagend.                                                                                                SHu.