DEC am Freitag in Moosburg

 

Für den DEC Inzell geht es heute (Fr, 19:30) zum letzten Spiel der Vorrunde in der Eishockey Bezirksliga, 2 nach Moosburg. Dort wartet auf die Truppe von Trainer Thomas Schwabl der EV Aich. Eigentlich standen die Vorzeichen der Partie auf ein Endspiel für die Inzeller um den zweiten Tabellenplatz der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt. Allerdings leistete sich der unmittelbare Konkurrent um den Platz an der Sonne, der ESV Gebensbach eine unerwartete Niederlage gegen den ERSC Ottobrunn. Damit ist den Inzellern der zweite Platz quasi sicher. Das Torverhältnis spricht eine klare Sprache für den DEC, so müsste das Team heute schon mit 34 Toren Unterschied verlieren. Trotzdem wird es für Inzell auf keinen Fall ein Betriebsausflug werden. „Wir wollen das Spiel gewinnen und geben Vollgas“, verspricht Trainer Thomas Schwabl. Der Vorjahresmeister Aich blieb in dieser Saison hinter den Erwartungen zurück und liegt mit sieben Siegen und sieben Niederlagen auf den fünften Platz. Zuletzt verlor der EV in Ottobrunn mit 7:8. Außer auf den verletzten Hubert Hirschbichler und den beruflich verhinderten Michael Eberlein kann sein Team in Bestbesetzung antreten. „Natürlich ist die Ausgangslage erfreulich, in Moosburg ist es immer schwer zu spielen. Außerdem ist es ein guter Test für die Playoffs.“ Diese beginnen am kommenden Wochenende und zwar mit einem Auswärtsspiel gegen den Tabellenersten der Gruppe 1. Das können der EHC Bayreuth oder der EHC Regensburg sein. Beide Teams treffen Morgen (Sa) zum Endspiel um den ersten Platz aufeinander. „Ich denke, dass beide Mannschaften sehr stark sein werden“, so Schwabl. Insgesamt stehen acht Mannschaften im Viertelfinale. Gespielt wird im Modus „Best of three.“ Nach dem Auswärtsspiel hat Inzell Heimrecht, ein mögliches drittes Spiel findet dann wieder Auswärts statt. Sollte sich der DEC Inzell durchsetzen, geht es im selben Modus im Halbfinale weiter. Die beiden Teams die letztendlich ins Finale kommen, sind zugleich Aufsteiger in die Landesliga.                                                       SHu.

de German
X