DEC Inzell » Eisschnelllauf » News/Berichte

News/Berichte


DEC mit großem Aufgebot zum Junioren-Weltcup


Der Inzeller Eisschnelllauf-Nachwuchs ist weiter gut in Form. Dies zeigte sich sowohl beim Deutschand-Cup – mit Deutscher Meisterschaft der A- und B-Junioren – in Berlin als auch beim Markus-Eicher-Gedächtnis-Cup in der Inzeller Max-Aicher-Arena. Dort waren die jüngeren Altersklassen (7 bis 15 Jahre) am Start.

Mehr erfahren »

Ein Höhepunkt für den Nachwuchs


Vorfreude auf den Markus-Eicher-Gedächtnis-Cup in Inzell.

Mehr erfahren »

Franzen löst Weltcup-Ticket


Was für spannende Wettkämpfe beim mehrtägigen Deutschland-Cup in der Inzeller Max-Aicher-Arena! Für die deutschen Eisschnellläufer ging es dabei um die Weltcup-Plätze. „Aber auch die anderen Nationen haben in Inzell ihre Ausscheidungswettkämpfe durchgeführt“, betonte DEC-Abteilungsleiterin Heike Kogler.

Mehr erfahren »

Jetzt geht es um die Weltcup-Plätze


In der Inzeller Max-Aicher-Arena geht es ab dem morgigen Freitag (17 Uhr) für die deutschen Eisschnellläufer um die Weltcup-Plätze. Denn der Wettbewerb dient als nationale Qualifikation. Doch die Rennen sind auch international wieder stark besetzt: Insgesamt gehen rund 130 Aktive aus 11 Nationen aufs Eis, darunter in etwa 50 Deutsche. Denn teilweise geht es auch bei anderen Nationen um die internen Qualifikationen. Daher sind hochkarätige Rennen zu erwarten. Unter anderen sind die Schweiz, Finnland, Schweden, Italien und Österreich mit ihren Nationalmannschaften vertreten.

Mehr erfahren »

Gutes Niveau bei der Saisoneröffnung


International ordentliche Leistungen sowie teilweise erfreuliche Vorstellungen der Eisschnellläufer des DEC Inzell gab es bei der Internationalen Saisoneröffnung in der Inzeller Max-Aicher-Arena. Überzeugend trat dabei unter anderem die Österreicherin Vanessa Herzog auf: Sie gewann den ersten 500-Meter-Lauf in 38,43 Sekunden vor Kaja Ziomek (Polen/38,58) und deren Landsfrau Karolina Bosiek (38,93). Schon hier gab Anna Ostlender vom DEC eine gelungene Talentprobe ab: Im internationalen Feld wurde sie mit 40,06 Sekunden Sechste.

Mehr erfahren »

de German
X